Jetzt zum Newsletter anmelden!

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren und 10% Gutschein erhalten. 

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Kostenlose Lieferung in D ab 100 € BestellwertNEUJAHR SALE - Nur bis 20.01.
Kostenfreie Stoffmuster bestellen

7 Tipps zur modernen Gestaltung Ihres Wohnzimmers

Die Gestaltung des Wohnzimmers ist für viele Menschen eine große Herausforderung, insbesondere, wenn die Wohnung oder das Haus ganz neu eingerichtet werden soll. Ohne Hilfe von Vorlagen, Innenarchitekten oder Anleitungen ist es meist schwer, sich das fertige Wohnzimmer vorzustellen. Eine allgemeingültige Anleitung gibt es leider nicht, da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind. Allerdings gibt es sinnvolle Tipps, welche bei der Gestaltung des Wohnzimmers helfen und durch welche die ein oder andere Fehlplanung vermieden werden kann.

 

Tipp 1: Arbeiten Sie mit einer Grundrissskizze

Zeichnen Sie sich den Grundriss Ihres Wohnzimmers maßstabgetreu auf. Entweder auf einem Blatt mit Millimeterpapier oder mit einem Wohnraumplaner, welche im Internet kostenlos zu finden sind. Anschließend platzieren Sie hier ihre Möbel, um zum einen die benötigten Einrichtungsgegenstände planen zu können, zum anderen um die möglichen Größen der Möbelstücke bestimmen zu können. So vermeiden Sie den Fehlkauf von zu großen Möbeln, die nachher gar nicht in Ihr Wohnzimmer passen.

 

Tipp 2: Art und Stil der Möbel

Vorab sollten Sie sich auch Gedanken machen, ob Sie einen einheitlichen Möbelstil und eine einheitliche Farbgestaltung wünschen. Soll z.B. alles im Landhausstil oder im skandinavischen Stil gehalten werden? Soll Ihr Wohnzimmer eher minimalistisch eingerichtet werden? bevorzugen Sie helle oder eher kräftige Farben? Hierbei gilt stets zu bedenken: Möbeltrends ändern sich mit der Zeit. Aber der ausschlaggebende Punkt für die Auswahl Ihrer neuen Einrichtung sollte Ihr Bauchgefühl sein. Schließlich soll Ihnen das Wohnzimmer gefallen und Sie sollen sich darin wohlfühlen!

 

Tipp 3: Wählen Sie als erstes Ihr Sofa aus

Das Sofa ist das mit Abstand prägnanteste Möbelstück in einem Wohnzimmer. Daher ist unser Tipp, das Sofa entsprechend Ihrer Planungen als erstes Möbelstück auszuwählen. Somit stellen Sie sicher, dass Ihr neuer Ort der Ruhe vom Platz her in das Wohnzimmer passt. Es ist leichter kleinere Möbelstücke passend zum Sofa auszuwählen als andersherum. Insbesondere wenn Ihr Traumsofa größer oder kleiner ist als ursprünglich gedacht, haben Sie so noch die volle Flexibilität. Volle Flexibilität bieten auch unsere Modulsofas. Diese bieten Ihnen die Möglichkeit Ihr Sofa nach Lust und Laune umzustellen, so machen sie beispielweise aus einer Eckcouch ganz einfach ein 2-Sitzer Sofa mit separatem Sessel und Hocker oder aus einem skandinavischen 4-Sitzer Sofa wird im Handumdrehen ein Doppelbett für ihre Gäste.

Arbeiten Sie sich nach der Wahl der Couch von den großen Möbelstücken zu den kleinen Möbelstücken durch (Tisch, TV-Schrank und anschließend Sideboards oder Regale).

 

Tipp 4: Die richtige Farbgestaltung

Etwas Farbe darf sein! Aber Achtung, nicht zu viel. Die Farbgestaltung Ihres Wohnzimmers sollte zu ihrem gewählten Einrichtungsstil passen. Bevorzugen Sie helle Farben und haben sich für z.B. für helle, weiße Möbel oder den skandinavischen Stil entschieden, bietet es sich an eine Wand farblich hervorzuheben. Bei einer hellen Einrichtung darf dies gerne mal eine kräftigere Farbe sein, wie ein harmonisches Grün oder ein dunkleres Grau. Sehr angesagt als Akzente sind ebenfalls Steintapeten oder Steinverzierungen rundum den Kamin. Schöne Farbakzente mit Wohlfühlfaktor lassen sich ebenfalls durch kleine Accessoires und passende Vorhänge kreieren. Beachten Sie bei der Auswahl auch ggf. vorhandene Böden und Tapeten. Parkettböden sorgen für warme Räume, helle Tapeten lassen den Raum größer erscheinen.

 

Tipp 5: Beziehen Sie, wenn vorhanden, den Wintergarten mit in Ihre Planungen ein

Wenn Sie einen Wintergarten besitzen oder beabsichtigten, sich einen Wintergarten anzubauen, planen Sie diesen bei der Wohnraumgestaltung mit ein. Der Wintergarten ist der mit Abstand harmonischste Ort im Haus, da Dieser das Wohnraumgefühl mit der Natur kombiniert. Der Perfekte Ort für Entspannung und Erholung mit z.B. einer kleinen Leseecke.

 

Tipp 6: Achten Sie auf eine ausreichende, aber nicht zu grelle Beleuchtung.

Die Beleuchtung des Wohnzimmers sollte angenehm sein. Im Gegensatz zum Arbeitszimmer und zur Küche, wo eine möglichst perfekte Ausleuchtung wichtig ist, spielt im Wohnzimmer Harmonie eine übergeordnete Rolle. Wir empfehlen die Nutzung mehrerer Lampen. Deckenlampen, Stehlampen und für gemütliche Abende ggf. Kerzen oder Kerzenlampen. Meist reichen Leuchtmittel von 5-8 Watt (LED), um ein ausreichendes und angenehmes Licht sicherzustellen, Diese sind zudem stromsparend. Wenn Sie einen offenen Wohn-Essbereich haben, achten Sie auch im Essbereich auf ausreichend Licht.

 

Tipp 5: Bepflanzung / Begrünung

Stellen Sie Pflanzen im Wohnzimmer oder im Wintergarten auf. Pflanzen sorgen mittels Verdunstung von Wasser für ein angenehmes Raumklima, weiterhin sorgen Sie unterbewusst für eine Wohlfühlatmosphäre. Für Menschen ohne grünen Daumen empfehlen sich pflegeleichte Pflanzen wie Zimmerpalmen oder Kakteen etc.

 

Ein allgemeines Patentrezept für die Wohnzimmergestaltung gibt es leider nicht, wir hoffen aber Ihnen mit den Tipps weiterzuhelfen, so dass Sie sich künftig in Ihrem Wohnbereich wohl fühlen und gemütliche Stunden dort verbringen können.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.