Jetzt zum Newsletter anmelden!

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren und 25€ Gutschein erhalten. 

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Bestellungen bis 06.12. werden Anfang Januar geliefert
Versandkostenfrei ab 750€

Kleine Studentenwohnung modern und flexibel einrichten – so geht’s!

Viele Studenten kennen das Problem: sie haben klare und oft auch umfangreiche Vorstellungen davon, wie die „perfekte Studentenbude“ aussehen soll. Leider mangelt es jedoch auch oft am Platz oder am Geld. Manchmal auch an beidem.

Gerade für das klassische Studentenleben gilt daher, dass der Faktor Individualität zu einem absoluten Must-Have geworden ist, wenn es darum geht, Komfort und Chic miteinander zu verbinden.

Glücklicherweise gibt es in der heutigen Zeit viele Möbelstücke, die dabei helfen können, den zur Verfügung stehenden Platz optimal auszunutzen. Und: praktische Möbel können selbstverständlich sowohl funktional als auch optisch überzeugen.

Doch worauf sollte beim Einrichten einer Studentenwohnung eigentlich geachtet werden? Welche Aspekte sind besonders wichtig? Und welche Möbelstücke sind unter Studenten gerade besonders „in“.

Kleine Studentenwohnungen einrichten: diese Fakten sind wichtig.

Wohnbeispiele verschiedener Hersteller zeigen immer wieder, dass es durchaus möglich ist, auch aus einer kleinen Fläche viel herauszuholen. Oder anders: wer auf vergleichsweise wenigen Quadratmetern lebt, muss nicht zwangsläufig auf ein hohes Maß an Komfort und Vielseitigkeit verzichten.

Bei der Wahl der entsprechenden Möbel für die Studentenwohnung sollte unter anderem Wert auf die folgenden Punkte gelegt werden.

  1. Möbel und Raumaufteilung sollten zusammenpassen. Wer ein Auge dafür entwickelt, welche Möbel in welchen Bereichen am besten wirken und wie die zur Verfügung stehende Fläche am besten ausgenutzt werden kann, schafft schnell ein harmonisches Bild.
  2. Individualismus ist angesagter denn je! Viele Möbelstücke lassen sich mit wenigen Handgriffen erweitern oder selbst konfigurieren. So kann jeder Nutzer selbst entscheiden, in welcher Form er das betreffende Accessoire für sich nutzen möchte.
  3. Couch und Co. müssen natürlich auch zum Rest der Einrichtung passen. Dies gilt sowohl mit Hinblick auf die entsprechenden Farben als auch im Zusammenhang mit dem Design und der Größe des Möbelstücks.

Aufgrund einer Vielzahl an Modellen ist es so in den allermeisten Fällen möglich, genau das Möbelstück zu finden, das perfekt zu den eigenen Vorstellungen, den räumlichen Gegebenheiten und dem Rest der Einrichtung passt.

Individualität und viel Flexibilität bieten Modulsofas.

Für viele Studenten gehören modulare Sofas schon zu ihrem Alltag dazu, Andere entdecken sie gerade erst für sich.

Eines der beliebtesten Modelle unter Studenten ist Sofa FEYDOM BonBon. Das Besondere: dieses Möbelstück kann viel mehr als nur Couch sein. In der kleinsten Variante „Minisofa“ kann BonBon sowohl als Minisofa, Daybed oder Einzelbett genutzt werden. In der etwas größeren, aber dennoch kleinen Variante „BonBon S“ lässt es sich in ein Ecksofa, Doppelbett oder zwei Einzelbetten verwandeln.

Lust auf noch mehr Komfort? Kein Problem! In diesem Fall lohnt sich ein Blick auf zusätzliche Erweiterungsoptionen, wie zum Beispiel weitere Kissen oder ein separates Hocker Modul, welches sich auch als Rückenlehne nutzen lässt, zu werfen.

Aufgrund der gebotenen Flexibilität ist es natürlich auch möglich, das Modulsofa immer wieder neu zu erfinden, neu zu positionieren und je nach persönlichem Geschmack immer wieder neu umzubauen. Auch die Bezüge sind abnehmbar und waschbar. So sieht das Sofa auch nach er größten Studentenparty schnell wieder aus wie neu.

Die Möglichkeiten einer individuellen Nutzung sind besonders vielseitig und machen Lust darauf, das Maximum aus den eigenen vier Wänden herauszuholen. „Ganz nebenbei“ profitiert der Nutzer bei diesem Modell unter anderem auch von:

  • einem geringen Eigengewicht und einer dennoch besonders hohen Stabilität
  • vielen verschiedenen Farbvarianten
  • einem kinderleichten und schnellen Umbau
  • verschiedenen Erweiterungsmöglichkeiten.

Letztere zeigen sich unter anderem anhand der Tatsache, dass das Modell BonBon durchaus mehr Stauraum bieten kann als es auf den ersten Blick den Anschein vermitteln mag. Denn: ergänzend kann wahlweise auch eine Armlehne mit einem geräumigen Staufach dazu bestellt werden. Dieses bietet viel Platz, unter anderem für Zeitungen, Bett- und Kissenbezüge und andere Gegenstände des Alltags. 

Kleine Studentenwohnung modern und flexibel einrichten mit Modulsofa FEYDOM Bonbon S

 

FEYDOM CHOICE 1 – für elegantes, individuelles Wohnen

Studenten, die Lust auf einen noch etwas eleganteren Look haben, sollten unter anderem auch das Modulsofa CHOICE 1 in ihre Recherchen miteinbeziehen. Das Modell begeistert nicht nur durch seine vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten, sondern auch durch seine klaren Linien, die dennoch ein hohes Maß an Gemütlichkeit ausstrahlen.

Kurz: egal, ob viel oder wenig Platz zur Verfügung steht, lässt sich CHOICE 1 in der Regel optimal an die jeweilige Umgebung anpassen und wirkt einfach immer „classy“.

Auch ein Umbau zum bequemen Schlafsofa, kleinem 2-Sitzer, zur eleganten Récamiere oder einem praktischen Day-Bed bzw. Gästebett ist hier jederzeit möglich.

Kleine Studentenwohnung modern und flexibel einrichten mit Modulsofa FEYDOM Choice 1

 

Welches Modulsofa ist das Beste für Studenten?

Die Frage danach, welches Modulsofa sich am besten dazu eignet, um in eine Studentenwohnung integriert zu werden, kann nicht pauschal beantwortet werden. Vielmehr gibt es viele verschiedene Modelle, wie zum Beispiel das oben erwähnte Modulsofa FEYDOM BonBon oder FEYDOM CHOICE 1, die sich auch optimal mit kleineren Studentenwohnungen kombinieren lassen und dementsprechend eine beliebte Lösung für alle darstellen, die Chic, Komfort, Individualität und Funktionalität miteinander verbinden möchten.

Um dann schlussendlich das „perfekte Modulsofa“ für die eigenen Ansprüche zu finden, ist es unter anderem wichtig, sich die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Wie viel Platz steht mir zur Verfügung?
  • Welche Umbauoptionen sind mir besonders wichtig?
  • Welche Farbe passt am besten zu meinem persönlichen Geschmack?
  • Benötige ich zusätzlichen Stauraum?
  • Wie kuschelig darf bzw. soll mein neues Modulsofa sein?

Auf Basis der entsprechenden Antworten schränkt sich die Auswahl dann oft schon ein wenig mehr ein.

Besonders praktisch ist in diesem Zusammenhang jedoch auch die Möglichkeit, auf die Vorteile eines Konfigurators setzen zu können. Denn: dieser bietet die Chance, die ohnehin variablen Möbelstücke noch ein wenig individueller werden zu lassen. Hier kann dann solange ausprobiert werden, bis auch wirklich alles passt. Die FEYDOM Designer App gibt es kostenfrei im App Store für Android und Apple.