Bestellungen bis 10. Dez werden in KW2 / 2019 geliefert
Kostenlose Lieferung in D ab 100 € Bestellwert
Jetzt gratis Stoffmuster bestellen

NEU: Katzenfreundliche Sofabezüge von FEYDOM | Sofas und Katzen

Couch-Bezugsstoff - Welcher besteht den Katzentest?

Echtes Leder

Kunstleder
Microfaser
Stoffbezug aus Baumwolle
Stoffbezug aus Mischgewebe

Katzenbesitzer kennen das sicher: Auch Katzen lieben Sofas. Kein Problem, wenn Katze und Kater einfach nur gern auf dem Sofa liegen. Eindeutig eine Herausforderung, wenn die Katze das Sofa “umgestalten” möchte oder als Kratzbaum benutzt. Die scharfen Krallen einer Katze zerstören den Sofabezug in kürzester Zeit. Welche katzenfreundliche Sofabezüge kommen also für das neue Sofa nun in Frage und welcher Stoff besteht den Katzentest?

Die Frage für Katzenbesitzer: Couch-Bezugsstoff - Welcher besteht den Katzentest?

Katzen lieben FEYDOM Sofas - katzenfreundliche Sofabezüge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sofas mit Lederbezug - keine Option für Tierfreunde

Viele Tierfreunde wenden sich - zu Recht - von Ledersofas ab. In jedem Fall mussten für das Sofa Tiere sterben und der Gerbungsprozess erfordert viele Chemikalien, die oftmals noch zu Hautausschlag führen, wenn wir mit nackten Beinen auf einem solchen, oftmals sehr preiswerten Ledersofa sitzen. Gute und hochwertig gegerbte Ledersofa sind rar und teuer. Aus gutem Grund verzichten daher immer mehr Menschen auf ein Sofa mit Lederbezug. Hartes Leder wird auch sehr leicht durch die Krallen mit Kratzern versehen. Normal, denn die Katze sucht beispielsweise beim springen nach Halt und nutzt die Krallen. Bei weichem Leder passiert dies nur in seltenen Fällen. Wer dennoch einen Bezug aus Leder möchte, sollte unbedingt nach “durchgefärbten Leder” schauen. Hier sind Kratzer weniger sichtbar.

Kunstleder könnte eine Alternative sein. Meist fühlt sich ein Sofa mit dem Bezugsstoff Kunstleder aber nicht nur “billig” an, wir schwitzen auch leicht, wenn es warm ist und empfinden die Oberfläche als “kalt” bei kühleren Temperaturen. Viele Katzenhalter berichten auch darüber, dass die Katzen mit ihren Krallen sehr schnell kleine Löcher in Kunstleder schlagen. Das kann sicher auch mit unterschiedlichen Qualitäten zusammenhängen. Häufig werden dann Decken über die schadhaften Stellen gelegt. Das kennen sicher viele Leser auch :)


Microfaser - Mikrofaser - der Favorit vieler Katzenhalter
Es gibt natürlich unzählige Bezugsstoffe, die aus Microfaser hergestellt werden und es wird auch unzählige Qualitäten geben. Viele Katzenhalter sind mit Ihren Sofas mit Mikrofaserbezug sehr zufrieden. Im Blog katzen-links.de gibt es dazu eine lange und interessante Diskussion. Dort ist auch eine “Abstimmung” zu finden. Der Sieger ist die Mikrofaser.

Wo Licht ist, ist auch Schatten - Katzenhaare:
Einige Katzenhalter berichten, dass Katzenhaare sich nur schwer aus Microfaser-Bezügen entfernen lassen. Vermutlich liegt dies auch an unterschiedlichen Mikrofaser-Qualitäten.

Andere Katzenfreunde finden das Material “künstlich”. Hier gilt es dann einfach mal den Test “an der Katze” zu wagen. Bei FEYDOM gibt es kleine Stoffmuster gratis und man kann große Stoffmuster (circa 140x140cm) gegen eine kleine Schutzgebühr anfordern. Legt man diese großen Stoffmuster auf die alte Couch, bekommt man zum einen ein gutes Gefühl dafür, ob die Wunschfarbe auch zum Rest der Einrichtung passt. Zum anderen ist es der perfekte Test für den “Daily Use”. Die Katzen werden schnell ihre Meinung zum neuen Stoff “sagen” und dabei lässt sich auch leicht der Katzenhaar-Test machen.

Katzenfreundliche Sofabezüge aus Mikrofaser können auch einfach gereinigt werden. Trockener Schmutz lässt sich leicht ausbürsten. Feuchter Schmutz (Sabber :) ) ist einfach mit Feuchttüchern zu entfernen. Das ist auch praktisch bei Flecken die nicht von den Katzen kommen, sondern von uns, unseren Freunden und den Kindern. Saft, Wein, Smoothies… kaum etwas, dass sich aus Microfaserstoffen nicht wieder entfernen lässt.

Was auf jeden Fall für das Konzept von FEYDOM spricht: Die Bezüge sind abnehmbar, können gewaschen werden. Und klarer Vorteil - die Bezüge können einzeln nachgekauft werden.

Sofabezüge aus Baumwolle

2. Sieger mit Abstand wurden Sofabezüge aus Baumwolle. Fester Leinenstoff hat ebenfalls gute Kritiken bekommen. Leinen ist ein sehr widerstandsfähiges, natürliches Material und kann, wenn abnehmbar, auch gewaschen werden.
Bei den “normalen” Bezügen aus Baumwolle gilt es wieder auf die Qualitäten zu achten. Feste und dickere Stoffe, sind dünnen vorzuziehen. Katzen sind neugierig. Das spricht gegen Stoffe mit Strukturen. Hier versuchen Katzen gerne die Oberflächen “zu verstehen”. Das bedeutet dann oft kratzen und Fäden ziehen. Und was gibt es schöneres als ein neues Spielzeug. Schade nur um den Sofabezug.

Stoffbezug aus Mischgewebe

Für einen Stoffbezug aus Mischgewebe gilt ähnliches wie für Stoffbezug aus Baumwolle: Möglichste feste Qualitäten wählen und Strukturen im Stoff vermeiden. Diese machen Katzen nur neugierig und fordern den Spieltrieb heraus.

Zusammenfassung

Der klare Sieger ist die Mikrofaser. Die Mehrzahl der Katzenfreunde hat gute Erfahrungen mit Sofabezügen aus diesem Material gemacht. Wichtig ist natürlich immer ein Blick auf die Stoffqualität. Ein billiger und ggf mit Schadstoffen behandelter Sofabezug ist niemals katzenfreundlich.

Wenn dann zusätzlich auch noch - wie bei FEYDOM - Bezüge abnehmbar sind und gewaschen werden können ist das schon sehr gut. Die Möglichkeit, einzelne Bezüge nachkaufen zu können, macht die Sofas zusätzlich interessant. Wem dann das Design gefällt, der hat vielleicht das neue Traumsofa gefunden. Dann einfach den Code Katzenfreundlich merken und 10% Discount sichern. Mehr Infos gibt es bei FEYDOM-Modulsofa.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.